Geld verdienen mit dem Anschauen von Videos / Filmtrailern

Godl.de

Mit dem Anschauen von Videos soll man im Internet Geld verdienen können. Ob das stimmt, wie das funktioniert und wieviel Du damit verdienen kannst, erfährst Du in diesem Beitrag.

 

 

Wie funktioniert das?


Geld verdienen mit dem Anschauen von Videos ist wirklich möglich und eine sehr bequeme Art Geld von zuhause aus zu verdienen. Es gibt tatsächlich Anbieter, die Dich für das Anschauen von Werbevideos oder Filmtrailern bezahlen. Dafür musst Du Dich lediglich beim jeweiligen Anbieter anmelden und kannst dann direkt loslegen.

Je nach Anbieter werden Dir nach jedem Video Fragen gestellt, die Du beantworten musst oder Du musst das Video bewerten. Danach wird der Verdienst Deinem Account gutgeschrieben. Wieviel Du damit verdienen kannst und ob sich das lohnt, erfährst Du weiter unten.

 

 

Welche Anbieter gibt es?


 spotklicks.de - inaktiv

spotclicks.de

Hier kannst kannst Du Dir Werbespots, Trailer und Imagefilme ansehen. Diese musst Du im anschließend bewerten, kommentieren und teilen.

 

 

godl.deAuf Godl gibt es 19 verschieden Möglichkeiten Geld zu verdienen. Du kannst zum Beispiel mit Paidmails, online Spiele spielen, Banner klicks/views und Facebook likes Geld verdienen, aber auch Webseiten anschauen, Videos anschauen oder Umfragen beantworten.

 

 

flimmer.deAuf flimmer.de kannst Du Trailer ansehen und Quizfragen beantworten. Das Portal wird aktuell neu ausgerichtet. (03.12.2016)

 

 

cimox.deCimox.de bezahlt Dich für Deine Meinung, Beantworten von Umfragen, Videoclips anschauen, Webseiten und Produkte bewerten und Anzeigen lesen.

 

 

feedbaxx.deHier erhältst Du Punkte als Belohnung für das aufmerksame Betrachten von Werbebotschaften und das Beantworten der dazu gestellten Fragen, Diese kannst Du in Deinem Mitgliedskonto sammeln und später einlösen.

 

 

 

Wieviel kann man mit dem Anschauen von Videos verdienen?


Godl.de EinkommensmöglichkeitenDas variiert von Anbieter zu Anbieter.

Godl.de zahlt für das Ansehen von Videos max. 6,50 Euro / Std. Wieviele Videos man dafür ansehen muss erfährt man erst, wenn man sich registriert hat.

Flimmer.de hingegen zahlt 0,05 Euro pro angesehenes Video. Diese Geld kann man sich allerdings nicht auszahlen lassen, sondern kann es nur in Prämien einlösen. Hier kann man max. 15 Videos ansehen. Das macht einen monatlichen Verdienst von 22,50 Euro. Dafür kann man ungefähr 2 Kinogutscheine bekommen, das ist doch auch was schönes.

Bei Feedbaxx.de wirst Du in Punkten bezahlt. Wieviele Punkte welchen Eurowert haben ist allerdings nicht rauszubekommen.

Aufgrund der Vielzahl an Verdienstmöglichkeiten finde ich Godl.de am interessantesten. Allein mit einer Std. Videos ansehen pro Tag kann man dort max. 195 Euro im Monat verdienen. Das finde ich schon beachtlich, mal ganz abgesehen von den vielen weiteren Einkommensmöglichkeiten.

godl.de

Allein mit dem Ansehen von Videos Geld verdienen zu wollen ist nicht sehr lohnenswert, wenn man mal den Verdienst und die Zeit, die man investiert in Relation setzt. Die Zeit kann man durchaus produktiver einsetzen.
Mit 1 Std. am Tag kann man wesentlich mehr verdienen. Welche Möglichkeiten Du noch hast, im Internet Geld verdienen, erfährst Du in meiner Liste "100 Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen" auf dieser Webseite.

 

 

Ist das seriös?


Das Angebot mit dem Anschauen von Videos Geld zu verdienen ist seriös. In der heutigen Zeit kommt man um das Internet nicht mehr drum herum. Die Reichweite, die man im Internet hat, erreicht man offline nicht oder nur sehr sehr schwer. Zudem ist es offline sehr viel zeitintensiver.

Wer heutzutage auf sich aufmerksam machen will, muss online präsent sein. Die beste Art sich vorzustellen oder die Leute auf etwas neugierig zu machen, ist ein Video, einen Trailer zu drehen. Die Firmen und kleine Unternehmer zahlen gerne dafür, das Du Dir ihre Videos und Trailer ansiehst, denn dadurch werden sie bekannt. Werbung ist das Zauberwort und ohne Werbung geht heute nichts mehr.

Aufpassen sollte man bei Anbieter, die 0,20 Euro und mehr pro Video bezahlen. Das ist unseriös. Genauso wäre ich bei Angeboten mit einem Verdienst von 25 Euro / Std. nur für das Ansehen von Werbevideos und Trailern vorsichtig. Das ist mehr als unrealistisch, wenn man sich die Preise für Werbung ansieht.

Ein guter Indikator sind das die Google Adwords Klickpreise. Daran kann man gut erkennen, das mehr als 0,15 Euro Verdienst pro angeschautes Video unrealistisch sind und sicher nicht dauerhaft gezahlt werden können vom Anbieter.

 

 

 

 


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen auf die Seite: